Artikel

1991-1992

P. Zacek: Wertewandel im Wiener Wohnbau. In: Perspektiven, 5/1991, S. 10 - 75.

H. Tesar, P. Zacek: Die Ästhetik im Wohnbau, Teil 1: Heinz Tesar im Gespräch mit Patricia Zacek. "Die Frage der Dimensionierung". In: Architektur & Bauforum, 1991, 146, S. 9 - 14.

P. Zacek: Die konstruktive Induktion. Zum Abschneiden zweier österreichischer Architektenteams beim EUROPAN-Wettbewerb Schweiz. In: Architektur & Bauforum, 1991, 146, S. 23 - 26.

P. Zacek: Die Pragmatik gestalterischer Phantasie. Am Beispiel zweier Wohnbauten von Günther Oberhofer. In: Architektur & Bauforum, 1991, 146, S. 33 - 37.

H. Richter, P. Zacek: Die Ästhetik im Wohnbau, Teil 2: Helmut Richter im Gespräch mit Patricia Zacek: "Ästhetik als Ethisches Problem." In: Architektur & Bauforum, 1991, 147, S. 5 - 10.

P. Zacek: Die Inhärenz von Natur und Technik. In: Architektur & Bauforum, 1991, 147, S. 34 - 38.

P. Zacek: Wiener Wegzeichen '92. In: Perspektiven, 2/1992, S. 25 - 46.

G. Peichl, P. Zacek: Die Ästhetik im Wohnbau, Teil 3: Gustav Peichl im Gespräch mit Patricia Zacek. "Die Skizze als Sprache des Architekten." In: Architektur & Bauforum, 1992, 148, S. 30 - 35.

P. Zacek: Die Transformation des Alltags. Zum Wettbewerb Solarsiedlung am Plabutsch/Graz. In: Architektur & Bauforum, 1992, 148, S. 38 - 39.

1992

P. Zacek: Viel eher die Richtung als das Ziel. Über die konstruktiv ästhetische Entität der Projekte von Andreas Fellerer und Jiri Vendl. In Architektur & Bauforum, 1992, 149, S. 59 - 74.

O. Häuselmayer, P. Zacek: Die Ästhetik im Wohnbau, Teil 4: Otto Häuselmayer im Gespräch mit Patricia Zacek. "Ein dichter, kompakter Schöpfungsprozess." In: Architektur & Bauforum, 1992, 149, S. 75 - 83.

P. Zacek: Die Zentrumsidee - Sequenz am Wienerberg. In: Architektur & Bauforum, 1992, 150, S. 53 - 69.

O. Uhl, P. Zacek: Die Ästhetik in Wohnbau, Teil 5: Ottokar Uhl im Gespräch mit Patricia Zacek. "Der Planungsprozess als Lernprozess". In: Architektur & Bauforum, 1992, 150, S. 76 - 83.

H. Wimmer, P. Zacek: Die Ästhetik im Wohnbau, Teil 6: Helmut Wimmer im Gespräch mit Patricia Zacek. "Das Wohnen zum Erlebnis werden lassen". In: Architektur & Bauforum, 1992, 151, S. 54 - 57.

H. Gieselmann, P. Zacek: Die Ästhetik im Wohnbau, Teil 7: Reinhard Gieselmann im Gespräch mit Patricia Zacek. "Der Pluralismus als Gestaltungsprinzip". In: Architektur & Bauforum, 1992, 152, S. 86 - 91.

P. Zacek: Das regulierte Wachstum. In: Perspektiven, 10/1992, S. 14 - 72.

P. Zacek: Der Denkansatz entspringt dem Rucksack des Unbewußten. Gedanken zum Möbeldesign Boris Podreccas. In: Möbel Raum Design, 4/1992, S. 74 - 81.

1993

P. Zacek: Spectaculum Mobile. Möbel von Patricia Zacek. In: Möbel Raum Design, 1/1993, S. 74 - 75.

P. Zacek: Wider die Irrlichter des Herkömmlichen zur Autonomie der Teile. Über die Projekte des Architekten Ernst Giselbrecht. In: Architektur & Bauforum, 1993, 154, S. 51 - 66.

R. Krier, P. Zacek: Die Ästhetik im Wohnbau, Teil 8: Rob Krier im Gespräch mit Patricia Zacek. "Spaß am Pittoresken in der Stadt". In: Architektur & Bauforum, 1993, 154, S. 67 - 75.

P. Zacek: Bilder einer Ausstellung. In: Möbel Raum Design, 3/1993, S. 92 - 95.

P. Zacek: Postskriptum. Ein weiteres Beispiel zum Gestaltungsaufbruch einer staatlichen Institution. In: Möbel Raum Design, 3/1993, S. 96 - 99.

P. Zacek: Piktogramm der Kommunikation. Auf den Pfaden der Erneuerung alteingesessener Systeme und im Bewußtwerden ihrer architektonischen Verantwortung. In: Möbel Raum Design, 3/1993, S. 100 - 103.

W. Holzbauer, P. Zacek: Die Ästhetik im Wohnbau, Teil 9: Wilhelm Holzbauer im Gespräch mit Patricia Zacek. "... letztlich war alles schon einmal da". In: Architektur & Bauforum, 1993, 156, S. 44 - 47.

C. Pruscha, P. Zacek: Die Ästhetik im Wohnbau, Teil 10: Carl Pruscha im Gespräch mit Patricia Zacek. "Der Schritt zur Geomantie". In: Architektur & Bauforum, 1993, 157, S. 38 - 42.

P. Zacek: Wie ein Puzzlespiel. Zwei Orte zum Bewohnen. In: Architektur & Bauforum, 1993, 158, S. 109 - 114

1993-1994

P. Zacek: Ein Augenaufschlag in die Umgebung. Neue Elemente für städtische Muster. In: Architektur & Bauforum, 1993, 158, S. 115 - 122.

P. Zacek: Freilauf der Assoziation. Ein Wohnbau im Streiflicht neuer Schlichtheit. In: Architektur & Bauforum, 1993, 158, S. 123 - 125.

P. Zacek: Gebaute Gedankenwelt als manifestierte Möglichkeit. Ein Beispiel aus dem vielfältigen steirischen Wohnbauangebot. In: Architektur & Bauforum, 1993, 158, S. 126 - 129.

P. Zacek: Frauen Werk Stadt. In: Perspektiven, 1/2 1994, S. 10 - 61.

P. Zacek: Die Irritation zeigt die Macht der Gewohnheit. Gegenständlichkeit und Abstraktion - Gedanken zum Haus der Kärntner Ärzte von Ernst Giselbrecht. In: Architektur & Bauforum, 1994, 161, S. 39 - 45.

P. Zacek: Vom zeitlosen Ausgangspunkt zum zeitgemäßen Endpunkt. Zeitbezogene Betrachtungen zum Bauteil von Günther Oberhofer am Wienerberg. In: Architektur & Bauforum, 1994, 162, S. 62 - 66.

P. Zacek: Raumbilder - oder die Kunst des Dazwischen. Die Architektur von Maximilian Luger und Franz Maul als Entwicklungs- und Erfahrungsprozeß. In: Architektur & Bauforum, 1994, 163, S. 51 - 66.

P. Zacek: Das weiße Haus. Ein Einfamilienhaus in der Nähe von Graz, entworfen von Manfred Zernig. In: Architektur & Bauforum, 1994, 164, S. 98 - 104.

P. Zacek: Auf der Bühne des Wohnens. Der Beitrag des Bewohners zur Modifikation eingespielter Wohnbauschemen. In: Architektur & Bauforum, 1994, 165, S. 66 - 71.

1994

P. Zacek: Aufrüstung des Wohnwerts. Zum Wohnbau Carl-Spitzweg-Gasse von Volker Giencke. In: Architektur & Bauforum, 1994, 165, S. 82 - 89.

P. Zacek: Technik, die eine Sprache spricht. Das architektonische Äquivalent zur technologischen Wissensvermittlung. Die HTBLA Kaindorf von Ernst Giselbrecht. In: Architektur & Bauforum, 1994, 167, S. 80 - 90.

P. Zacek: Die Konsistenz einer Idee - der rote Faden zum Zeitlosen. Zur Spannweite gestaltgebender Intervention im Blickwinkel der Projekte von Elsa Prochazka. In: Architektur & Bauforum, 1994, 167, S. 91 - 106.

P. Zacek: Le peintre, le pomme, picasso. Schulen müssen keine Kunstwerke sein - seit neuestem sind sie es doch. Der Schulbau von Rüdiger Lainer in der Absberggasse. In: Architektur & Bauforum, 1994, 168, S. 50 - 60.

P. Zacek: Stadtheimat. Kommentierte Annäherung an städtische Dichte mit differenzierter Aufgabenstellung. Zwei Projekte von Otto Häuselmayer. In: Architektur & Bauforum, 1994, 168, S. 71 - 79.

P. Erblich. P. Scheufler, P. Zacek, W. M. Chramosta: Feingold für die Stadtkrone? Die Architekten des Business Park Vienna, Peter Erblich und Peter Scheufler/Atelier 4 im Gespräch mit Patricia Zacek und Walter M. Chramosta. In: Architektur & Bauforum, 1994, 169, S. 45 - 58.

1995

P. Zacek: Frohnleitner Reduktion. In: Architektur & Bauforum, 1995, 170, S. 86 - 91.

P. Zacek: Big-Ben - ein Gebäude mit Atemtechnik. In: Architektur & Bauforum, 1995, 170, S. 92 - 97.

P. Zacek: Solo im Reigen alter Meister. In: Architektur & Bauforum, 1995, 170, S. 102 -107.

P. Zacek: Sanfte Landung auf kernigem Umfeld. In: Architektur & Bauforum, 1995, 170, S. 122 - 129.

P. Zacek: Von Eulen, Stieren und anderen Dämonen. Schweizerisch-österreichisches Architekturmysterium. In: Architektur & Bauforum, 1995, 171.

P. Zacek: Holzzeit. Die steirische Landesausstellung in Murau zwischen sinnlicher Esoterik und pragmatischem Ästhetizismus. In: Architektur & Bauforum, 1995, 174, S. 96 - 105.

P. Zacek: Rot wie die Feuerwehr oder die bewegliche Dominanz eines Schriftträgers. Zum Ausbau des Feuerwehrmuseums Groß St. Florian von Manfred Wolff-Plottegg und der Ausstellungsgestaltung von Eichinger oder Knechtl. In: Architektur & Bauforum, 1995, 175, S. 104 - 109.

P. Zacek: Holzschatulle oder Wolkenkuckucksheim. Geglückte Symbiose im labilen Gleichgewicht. Neuer Verwaltungszubau in Graz-Wetzelsdorf von Manfred Zernig. In: Architektur & Bauforum, 1995, 176, S. 113 - 117.

P. Zacek: Kleinod in schmuckloser Fassung. Zur Anlage Süßenbrunner Strasse und zum Wohnbau von Otto Häuselmayer. In: Architektur & Bauforum, 1995, 176, S. 118 - 125.

P. Zacek: Was übermorgen begann, wird das Vorgestern entscheiden. Wettbewerbe von Andreas Fellerer und Jiri Vendl. In: Architektur & Bauforum, 1995, 177, S. 56 - 80.

1995-1996

P. Zacek: Salto in der Königsdisziplin. Betrachtungen zum Bauteil von Walter Stelzhammer am Mühlengrundweg, Wien 22. In: Architektur & Bauforum, 1995, 178, S. 52 - 57.

P. Zacek: Warten im Glashaus - Tempowechsel eines Bewegungszustandes. Zur Bahnstation Kaindorf von Ernst Giselbrecht. In: Architektur & Bauforum, 1995, 178, S. 82 - 85.

P Zacek: Guckkasten - Stadt Die Neue Sachlichkeit und ihre Vorläufer. In: Zement +Beton 4/1995.

P. Zacek: Die feine Schwingung querer Harmonie. Ein Wohnbau von Oswald Oberhuber und Margarethe Cufer. In: Architektur & Bauforum, 2/1996, 180, S. 68 - 73.

P. Zacek: Plädoyer für ein Zwischenspiel. Ende der städtebaulichen Großdimension, Rückbesinnung auf die Verknüpfung am ursprünglichen Geflecht. Der Wohnbau Braunhirschengasse, Wien 15, von Eva Ceska und Fritz Priesner - ein Beispiel. In: Architektur & Bauforum, 3/1996, 181, S. 92 - 95.

P. Zacek: Schwarz auf Weiß. Zum Schulbau Kirchengasse/Graz von Andreas Fellerer und Jiri Vendl. In: Architektur & Bauforum, 5/1996, 183, S. 76 - 87.

P. Zacek: Anna Popelka. Himmel und Hölle - ein Kinderspiel oder die metaphysische Komponente architektonischer Tagträumerei? In: Architektur & Bauforum, 6/7 1996, 184, S. 97 - 120.

P. Zacek: Georg Driendl, Gerhard Steixner. Zwischen Licht und Schatten. In: Architektur & Bauforum, 6/7 1996, 184, S. 169 - 176.

1997-2002

P. Zacek: Günther Oberhofer, Josef Reich. Bezirksgericht Fünfhaus. In: Architektur & Bauforum, 2/1997, 187, S. 113 - 120.

P. Zacek: Helmut Kulhanek. Wohltemperierte Zurüstung in frostigeren Zeiten architektonischen Grenzgängertums. In: Architektur & Bauforum, 3/1997, 188, S. 89 - 94.

P. Zacek: Otto Häuselmayer. Fast unmerkliche Bildstörungen. In: Architektur & Bauforum, 3/1997, 188, S. 169 - 174.

P. Zacek: Fein gezeichnet - klar strukturiert. Ernst Giselbrecht, Medienhaus Bregenz. In: ALU- Fenster, 1997.

P. Zacek: Sonja Gasparin & Beny Meier. Architektur des zweiten, des dritten Blickes. In: Architektur & Bauforum, 4/1997, 189, S. 113 - 136.

P. Zacek: Ein Ort der Besinnung. Über die Kapelle in der Wulzendorfstraße von Walter Stelzhammer. In: Architektur & Bauforum, 1998.

P. Zacek: Reissverschluss oder Gummiband. Zur Bebauung Wulzendorfstraße von Arch. Walter Stelzhammer. In: Architektur & Bauforum, 1998.

P. Zacek: Wohnbauwirklichkeiten. Beitrag über die Entwicklung unserer Wohnbauten, zur funktionellen Vernetzung, zur Anforderung in unseren städtischen Lebensräumen. In: Architektur & Bauforum, 2002, 219, S. 104 - 124

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now