Städtebau

Die Schule als moderner, heller Baukörper wird parallel zum bestehenden Gebäude angeordnet.

Das äußere Erscheinungsbild soll das Gesamterscheinungsbild des Bundessportzentrums prägen und zum Identitätsmerkmal des Standortes werden.

 Der neue Baukörper und auch die Turnhalle sind so situiert, dass sie mit dem Bestand differenzierte Außenräume bilden und das derzeitige heterogene Gefüge neu verorten und bereichern.

 Helle Räume, interessante Raumsequenzen, gut nutzbare Strukturen im Außen- und Innenraum sollen zur Motivation und zum Wohlbefinden der Schüler beitragen.

 

Innenräumliche und außenräumliche Qualitäten verbinden sich. Vorplatz, Aula, Atrium, großer Pausenhof und Sonnenterrasse werden zu Treffpunkten und neuen Kommunikationsbereichen.

 

Die durchlaufende Erschließungszone zwischen vorderem Haupttrakt und angedockten Clustergebäuden ist attraktive Verteilerzone. Sie ist die vertikale Erweiterung der Aula. Der Bezug zum Außenraum ist von jedem Punkt im Gebäude aus gegeben. Differenzierte Tageslichtqualitäten bereichern den Raumbezug.

Architektur

Das Schulgebäude ist in drei Zonen strukturiert:

Haupttrakt, Zwischenzone, Cluster.

 Im Haupttrakt befinden sich Haupteingang, Aula, Verwaltung und die Sonderunterrichtseinheiten.

Der Haupttrakt ist die funktionelle Zone für die angedockten Cluster.

 

Die Zwischenzone  ist signifikanter Erschließungsbereich (vertikale Erweiterung der Aula). Die Gänge zur den Clustern sind wie „Brücken“ in diesen Raum gestellt.  Ein Glasdach und verschiedene Ausblicke zu den Höfen und Freiräumen verschaffen differenzierte Raumstimmungen.

 

Die Cluster funktionieren als eigene Organismen, als „geborgenere“ Bereiche. Sie sind in zwei Einheiten untergebracht, die am Längsriegel andocken.

Die Unterrichtsräume sind um zentrale Marktplätze gruppiert.

Blickbeziehungen nach innen und außen werden wichtig, und auch die individuelle Belichtung der Räume, die mit Eckfenstern vielfältige Tageslichtqualitäten erhalten.

Ort Maria Enzersdorf

Status Wettbewerb

Planungsjahr 2011

Typologie Bildung

Freiraumplanung patricia zacek architektin

Auslober Gemeinde Ma. Enzersdorf, Südstadt

2.Platz
Wettbewerb
ORG/HAS Liese Prokop
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now