Reihenhäuser am Otterweg

Ort Wien 22

Nutzfläche 2500m²

Status gebaut

Baujahr 2016

Typologie Wohnen

Freiraumplanung Knollconsult

Bauträger buwog

Architektur & Städtebau

Ein Baufeld, das sich aus drei Bauplätzen zusammenfügt, wird mit Punkthäusern und Reihenhäusern bebaut. Es entstehen 120 Wohneinheiten.

Das Thema: "Die Stadt braucht mehr Wohnraum" führte dazu, dass in engem Kontakt mit der MA 21, der Flächenwidmung, ein Projekt entwickelt wurde, das sowohl Anforderungen nach mehr Dichte, zu erfüllen sucht, als auch der Umgebung in nahezu unberührter Natur mit Einfamilienhausbebauung gerecht werden sollte.

 

Wohnen im Grünen in dieser außergewöhnlichen Stadtrandlage mit Landschaftsschutzgebiet und Donau-Altarm vor der Haustür bedingt eine harmonisch, sensible Einbindung.

Es wurden acht Punkthäuser entwickelt, die zum Großteil familiärem Wohnen, aber auch Ein-und Zweipersonen Haushalten leistbare Raumangebote liefert.

 

Zu den Punkthäusern gesellen sich in den schmalen Teilen der Bauplätze Reihenhäuser. Es wurden zwei Typen entwickelt. Die zudem zwei- oder dreigeschossig ausgebaut werden.

Auch das ist ein städtebaulicher Beitrag zur Identitätsbildung der Zeilenstrukturen, die damit als Baukörper gelesen werden können und nicht in Einzelhäuschen zerfallen.

Die Reihenhäuser werden in sandfarbener Tönung gebaut.

 

Durch die Bebauung wird nicht nur Wohnraum geschaffen, sondern ein Gebiet, das bisher unzugänglich war mit Wegen und Plätzen und Orten verschiedenster Aufenthaltsqualität erschlossen. Das dient den eigenen Bewohnern und auch der übrigen Wohnumgebung

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now