Schenkendorfstraße

Ort Wien 22

BGF 3130m²

Status gebaut

Baujahr 2006

Typologie Wohnen

Freiraumplanung patricia zacek architektin

Bauträger neues Leben

Architektur

Es wurde ein Gebäudetypus vorgeschlagen, der sich aus zwei nahezu gleichgroßen Kuben zusammensetzt, die sich jeweils zur Sonnenseite hin orientieren und über ein Laubengangtreppenhaus verbunden und erschlossen werden. Untergebracht sind zwanzig Wohnungen, teilweise Maisonetten, teilweise Geschosswohnungen.

Von der Straße aus gelangt man über eine Rampe ins Foyer. Dadurch ist die Wohnebene der drei Erdgeschoß- Maisonetten vom umgebenden Gelände etwas erhöht. Das Foyer ist großzügig verglast. Hier befinden sich neben dem Treppenaufgang auch die Zugänge zum Gartenhof und zum Fahrradraum.

Die zweigeschossigen Wohnungen haben großzügige Loggien mit darüber liegenden zugehörigen Balkonen an der Gartenseite und auch Loggienboxen an der Straßenseite. Diese Boxen ragen über die gläserne Verkleidung des Laubengangs hinaus, sie sind sozusagen durch die äußere Hülle gesteckt und bieten den Schlafzimmern direkte Belüftung und Belichtung und einen kleinen Freiraum. Zum Gesamtkonzept gehört der begrünte Gartenhof. Ein Rasenfeld mit großen eingesetzten
Steinplatten bestimmt das Ambiente von dem sich der Kinderspielbereich und ein Gartenweg abheben. Die Erdgeschosswohnungen haben kleine vorgelagerte Gartenterrassen.