Wohnheim
Siccardsburggasse

Ort Wien 10

Nutzfläche 550m²

Status gebaut

Baujahr 2012

Typologie Wohnen

Freiraumplanung patricia zacek architektin

Bauträger WBV-GPA

Auf einem kleinen Grundstück entsteht ein Wohnheim mit 20 Kleinwohnungen als soziale Einrichtung fürwohnungslose Personen.
Die Idee dabei ist, den Bewohnern Rückzugsraum
anzubieten und gleichzeitig Gemeinschaftsleben und Eigenverantwortung zu fördern.

Die einzelnen Wohnungen bestehen aus kleinem Wohnschlafbereich mit Nasszelle und Küchenzeile.
Jede dieser Wohneinheiten erhält zwei groß
dimensionierte Fenster. Dieses Öffnen der Fassade soll großzügige Belichtung bringen und die Kleinheit der Wohnungen durch den Blick in die weite Umgebung bereichern.

Im Erdgeschoß befindet sich ein Büro für die Verwaltung. Daneben ist der Durchgang zum allgemein nutzbaren Gartenhof mit Rasenfläche und Sitzplatz.


Im Dachgeschoß befindet sich ein Gemeinschaftsraum mit Zugang auf die Dachterrasse, die auch vom Stiegenhaus zugänglich ist.
Die Waschküche, ebenfalls im Dachgeschoß, ist durch ihre großzügige Gaupe, die auf die Siccardsburggasse hinausweist, ein zweiter, heller Aufenthaltsraum.

Die Fassadengestaltung der Siccardsburggasse zeichnet sich durch spielerisch angeordnete Fenster aus, die mit einer Farbgestaltung im Putz unterstützt wird.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now